IGES auf der Gesundheitsökonomie-Konferenz ISPOR

Mit zahlreichen Beiträgen aus den Bereichen Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung präsentiert sich IGES erneut auf der europäischen Konferenz der "International Society for Pharmacoeconomics and Outcomes Research" (ISPOR).

Die Themen reichen von Analysen zur Nutzenbewertung von Arzneimitteln und Medizinprodukten bis hin zu Untersuchungen zur Versorgung von Krankheiten wie etwa chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD). Einblicke in die Arbeit des IGES Instituts sowie weiterer, zur IGES-Gruppe gehörender Forschungsinstitute bietet zudem ein Informationsstand im Ausstellungsbereich des Kongresses.

Die ISPOR ist eine internationale Fachgesellschaft für „Health economics and outcomes research (HEOR)“. Der vom 29. bis 2. November in Wien stattfindende Kongress jährt sich zum 19. Mal. Das europäische Treffen ist die jährlich größte Veranstaltung der Gesellschaft.

IGES-Beiträge auf der 19. europäischen Konferenz der "International Society for Pharmacoeconomics and Outcomes Research" (ISPOR):

Participation of External Medical Societies in the Benefit Assessment of Pharmaceuticals in Germany
Poster Presentations Session II Montag, 31 Oktober 2016
PHP126, F22

Development of Reimbursement of New Examination and Treatment Methods (NUB) in the German DRG-System – Analysis of NUB Applications and NUB Status since Implementation
Poster Presentations Session II Montag, 31. Oktober 2016
PHP12, A12

Effect of CVD on COPD Related Resource Utilization and Direct Medical Costs Among Statutory Health Insured Patients in Germany
Poster Presentations Session III, Dienstag, 1. November 2016
PR S28, E21

AMNOG Early Benefit Assessment (EBA) in Germany – A Specific Challenge for Antidiabetics
Poster Presentations Session IV, Dienstag, 1. November 2016
PDB 88, L9

Health Technology Assessment on Continuous and Intermittent Renal Replacement Therapies for Acute Kidney Injury in Adult Patients
Poster Presentations Session V, Mittwoch, 2. November 2016
PMD1, A1

IGES-Informationsstand: Halle X 2, Stand 602