Innovationsfonds-Projekte jetzt planen

Die konkrete Ausgestaltung des Innovationsfonds ist noch offen. Trotzdem sollten Projektinteressierte bereits jetzt beginnen, Konzepte für Anträge zu entwickeln.

Berlin, 12. Juni 2015 (IGES Institut) - „Die Konkurrenz um gute Konzepte und Fördergelder ist nicht zu unterschätzen. Viele stehen in den Startlöchern. Auch der Zeitfaktor für einen erfolgreichen Projektantrag ist zu bedenken, insbesondere wenn man Innovationsfonds-Vorhaben mit der Planung von Selektivverträgen vergleicht, die bis zu zwei Jahren Vorlauf benötigen“, sagte der IGES-Geschäftsführer, Karsten Neumann, auf dem diesjährigen Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit in Berlin.

Das IGES Institut unterstützt mit einem eigenen Kompetenzteam künftige Innovationsfondsprojekte insbesondere bei der

  • Ideenfindung und
  • Beantragung sowie mit
  • Evaluationskonzepten und
  • Projektmanagement während der Projektlaufzeit.

Neumann zufolge könne alleine die Ideenfindung bis hin zu einem schlüssigen Konzept inklusive Evaluationsplanung mehrere Monate in Anspruch nehmen. Dazu gehöre auch, Kooperationspartner zu finden und sinnvolle Konsortien zu bilden. Schließlich sei ein stringenter Antrag zu formulieren und mit den nötigen Nachweisen zu versehen.

Herbst als Starttermin im Blick behalten

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) spricht derzeit von Herbst als Starttermin. Dies sei möglich und sollte von potenziellen Antragstellern im Blick behalten werden, sagte Neumann. Der beim G-BA angesiedelte neue Innovationsausschuss wird künftig über Projektanträge entscheiden.

Zwar sind derzeit einige Punkte der Ausgestaltung noch offen. So müssen die Akteure momentan noch auf manche Unsicherheiten eingestellt sein, was die formalen Anforderungen und Auswahlkriterien angehe, erläuterte Neumann. Und dennoch: „Nach einem langen politischen Prozess ist der Innovationsfonds nun auf den Weg gebracht und sollte daher auch rasch für innovative Versorgungsprojekte genutzt werden. Die Konzepte können jetzt entwickelt, die Partner jetzt gesucht werden.“