IGES erwirbt Mehrheitsanteile am französischen Medizintechnik-Beratungsunternehmen Meditech Access

IGES Medtech für Europaweiter Unternehmensverbund für Market Access und Reimbursement von Medizintechnik entsteht

Berlin, 22. Februar 2021 (IGES Institut) – Die IGES Institut GmbH hat zum 10. November 2020 die Mehrheit der Geschäftsanteile des französischen Medizintechnik-Beratungsunternehmens Meditech Access übernommen. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Beratungsleistungen für Medizintechnikhersteller, die Produkte in Frankreich und Europa auf den Markt bringen wollen.

Damit erreicht die IGES Gruppe einen weiteren Meilenstein ihrer europäischen Expansion. 2019 wurde bereits das britische Beratungsunternehmen für Medizintechnik Device Access in den Firmenverbund integriert. Mit der AiM GmbH ist die IGES Gruppe zudem mit Beratungsdienstleistungen für den deutschen Medtech-Markt aktiv. Zusammen bilden sie IGES MedTech.

Dazu sagt der IGES-Leiter, Professor Bertram Häussler: „Die IGES Gruppe verfügt mit Meditech Access nun über ein umfassendes europaweites Beratungs und Dienstleistungsnetzwerk im Bereich Medizintechnik. So können wir nationale und internationale Medizinproduktehersteller aus einer Hand unterstützen, den EU-Binnenmarkt als größten gemeinsamen Wirtschaftsraum der Welt für sich zu nutzen.“

Meditech-Access-Gründer Michel Verhasselt wird als CEO das Unternehmen weiterhin führen. Er hebt hervor: „Meditech Access und die IGES Gruppe ergänzen sich optimal und avancieren zum EU-Spezialisten für die Medtech-Branche. Das eröffnet uns gemeinsames Wachstum und unseren Kunden neue Perspektiven, ihre Innovationen noch schneller und erfolgreicher zu wirtschaftlichem Erfolg zu bringen.“

Über Meditech Access: Meditech Access wurde 2012 von CEO Michel Verhasselt gegründet und hat seinen Sitz in Versailles nahe Paris. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung von Marktzugangs- und Vertriebsstrategien für Medizinprodukte in den Ländern Frankreich, Belgien und Schweiz spezialisiert. Kunden sind internationale Entwickler von Medizintechnik, Diagnostika und digitalen Gesundheitsprodukten.

Über das IGES Institut: Forschen – Entwickeln – Beraten für Infrastruktur und Gesundheit

Das IGES Institut ist Kern der IGES Gruppe und ist eines der größten privaten Forschungs- und Beratungsunternehmen für Infrastruktur- und Gesundheitsfragen in Deutschland. Seit Gründung im Jahr 1980 wurde in über 4.000 Projekten zu Fragen des Zugangs zur Versorgung, ihrer Qualität, der Finanzierung sowie der Gestaltung des Wettbewerbs im Bereich Gesundheit gearbeitet. Zur IGES Gruppe gehören die Clinische Studien Gesellschaft mbH (klinische Forschung), die IMC clinicon GmbH (Beratung im stationären Bereich), AiM, Device Access und Meditech Access (Beratung für Medizintechnik-Hersteller) sowie HealthEcon AG und Optimax Access (Gesundheitsökonomie). Zusammen beschäftigt die IGES Gruppe mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.