Wechsel im Bereich Versorgungsforschung am IGES Institut

Seit Beginn des Jahres ist Anja Mocek neue Leiterin des Bereichs Versorgungsforschung am IGES Institut. Sie übernimmt diese Funktion von Dr. Holger Gothe, der dem Unternehmen in anderer Funktion weiterhin zur Verfügung stehen wird.

Berlin, 14. Januar 2022 (IGES Institut) – Anja Mocek ist seit 2019 bei IGES tätig. In jüngster Zeit hat sie vor allem Studien auf der Basis von Routinedaten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) sowie Projekte zum Nachweis positiver Versorgungseffekte für Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) geleitet. „Anja Mocek ist eine ausgewiesene Expertin für Evaluationen und Analysen der medizinischen Versorgung auf höchstem methodischem Niveau. Vor allem Anbieter neuer digitaler Gesundheitslösungen werden davon profitieren“, sagt Professor Dr. Bertram Häussler, Vorsitzender der Geschäftsführung des IGES Instituts.

Anja Mocek, Bereichsleiterin Versorgungsforschung, IGES Institut

Anja Mocek (34) ist studierte Volkswirtin mit einem Masterabschluss im Bereich Public Economics der Freien Universität Berlin. Sie begann ihre Karriere als wissenschaftliche Mitarbeiterin für Versorgungsforschung bei einem ebenfalls privaten Forschungsinstitut im Gesundheitswesen und wechselte dann zu IGES.

Dr. Holger Gothe (60), Medizinier und Kommunikationswirt, leitete den Bereich Versorungsforschung seit 2017 sowie von 2000 bis 2009. Während der Unterbrechung hatte er führende Positionen an der privaten „Health and Life Sciences University UMIT“ im österreischen Hall/Tirol inne.

IGES Institut - Das Wissensunternehmen: Von der Information zur Innovation

Das IGES Institut ist eines der größten privaten Forschungs- und Beratungsunternehmen für Infrastruktur- und Gesundheitsfragen. Seit Gründung im Jahr 1980 wurde in über 4.000 Projekten zu Fragen des Zugangs zur Versorgung, ihrer Qualität, der Finanzierung sowie der Gestaltung des Wettbewerbs im Bereich der Gesundheit gearbeitet. Ab 2010 wurde das Spektrum auf weitere Gebiete der öffentlichen Daseinsvorsorge ausgeweitet: Mobilität und Bildung. Das IGES Institut gründet seine Arbeit auf hohe Sach- und Methodenkompetenz und bietet in allen Arbeitsgebieten einen breiten Zugang zu eigenen und zu Datenquellen anderer Institutionen.